Discussion:
Flaschenhals Upload...
(zu alt für eine Antwort)
Lazlo Lebrun
2007-10-24 19:02:51 UTC
Permalink
Hallo,
ist es normal, dass mit TDSL wenn eine größere Datei (über Filezilla)
hochgeladen wird, der Downstream *extrem* träge wird?
Die Bandbreite steht doch noch fast zu 95% zur Verfügung!

Kann man was dagegen unternehmen?

Danke im voraus.

Laszlo
Bastian Lutz
2007-10-24 19:11:14 UTC
Permalink
Hallo Lazlo!
Post by Lazlo Lebrun
ist es normal, dass mit TDSL wenn eine größere Datei (über Filezilla)
hochgeladen wird, der Downstream *extrem* träge wird?
Die Bandbreite steht doch noch fast zu 95% zur Verfügung!
Kann man was dagegen unternehmen?
Bei manchen Router-Herstellern heisst es Traffic-Shaping. Bei AVM ist es
z. B. standardmaessig drin. Sowas laesst sich aber auch per geeigneten
QOS-Einstellungen realisieren.
Die Frage ist sollte AFAIK doch schon 100.000x in allen Zeitschriften
und im Internet behandelt worden sein? (Google gefragt?)

Bastian Lutz
--
Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.
Martin Dietrich
2007-10-25 08:17:09 UTC
Permalink
Post by Bastian Lutz
Die Frage ist sollte AFAIK doch schon 100.000x in allen Zeitschriften
und im Internet behandelt worden sein? (Google gefragt?)
es sind sicherlich <95% aller Probleme/Themen bereits irgendwo behandelt
worden. Nach Deiner Argumentation kann man ja die NGs dann schliesen. Warum
liest/schreibst Du hier dann noch mit?

Martin
Bastian Lutz
2007-10-25 15:41:26 UTC
Permalink
Hallo Martin!
Post by Martin Dietrich
Post by Bastian Lutz
Die Frage ist sollte AFAIK doch schon 100.000x in allen Zeitschriften
und im Internet behandelt worden sein? (Google gefragt?)
es sind sicherlich <95% aller Probleme/Themen bereits irgendwo behandelt
worden. Nach Deiner Argumentation kann man ja die NGs dann schliesen. Warum
liest/schreibst Du hier dann noch mit?
Bevor man einen Thread eroeffnet, sollte man versuchen, sich selbst zu
helfen, d.h. z. B. Google anwerfen. Da dieses Thema schon sehr alt ist
und wie gesagt auch in Fachzeitschriften usw. schon ausfuehrlichst
beschrieben wurde, halte ich es fuer sehr wahrscheinlich, dass er dort
eine bessere bzw. verstaendlichere Antwort findet, als wenn hier mal
eben jemand spontan einen Text schreibt.
Spaetestens aber mit den von mir genannten Stichwoertern sollte er was
finden. Bzw. falls er das Stichwort nicht in seiner Router-Anleitung
findet (falls er einen hat), wird er sich sowieso mit hoher
Wahrscheinlichkeit was anderes kaufen muessen und sich sowieso weniger
fuer die techn. Details interessieren.

Bastian Lutz

PS: Die Loesung aus dem anderen Posting mit dem verringerten Upload ist
IMHO nur ein Workaround, da a) es nicht das eigentliche Problem loest
(dass ACKs bevorzugt werden sollten) und b) man nicht in jedem Programm
die Upload-Rate einstellen kann bzw. ich nicht weiss, ob die Programme,
die bei ihm dieses Problem verursachen, das koennen.
--
Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.
Lazlo Lebrun
2007-10-25 19:08:22 UTC
Permalink
Post by Bastian Lutz
Spaetestens aber mit den von mir genannten Stichwoertern sollte er was
finden.
Das stimmt. Mit "traffic shaping" kommt man schnurgerade zum Ziel und
hätte dann alles über den Leaky-Bucket-Algorithmus nachlesen können.

Dann habe ich vermutlich meine Frage in dieser NG falsch gestellt, nicht
wahr? Nächstes Mal werde ich anders fragen: ich werde mein Problem
erklären, und nicht mehr nach einer Lösung fragen, sondern nach den
Schlüsselwörter damit ich die technisch ausgeklügelteste Lösung in
Google selber finden könnte.
Post by Bastian Lutz
Bzw. falls er das Stichwort nicht in seiner Router-Anleitung
findet (falls er einen hat), wird er sich sowieso mit hoher
Wahrscheinlichkeit was anderes kaufen muessen und sich sowieso weniger
fuer die techn. Details interessieren.
Ich hatte 12 (zwölf) Minuten später von Michael genau die Antwort
bekommen, die mir *sofort* geholfen hat.
Ich liebe das usenet!
Post by Bastian Lutz
PS: Die Loesung aus dem anderen Posting mit dem verringerten Upload ist
IMHO nur ein Workaround, da
a) es nicht das eigentliche Problem loest.
Eigentlich sollte ich mich jetzt schämen, genau damit keinen Probleme
mehr zu haben, und müsste jetzt statt wieder einen flotten Transfer zu
genießen, ausführlich die IP Technologie so studieren, dass ich jeden
einzelnen Paket 100% selbst optimieren kann.
Post by Bastian Lutz
(dass ACKs bevorzugt werden sollten) und b) man nicht in jedem Programm
die Upload-Rate einstellen kann bzw. ich nicht weiss, ob die Programme,
die bei ihm dieses Problem verursachen, das koennen.
Das kannst du aber gerne selber eruieren: Handbücher zu Filezilla sind
leicht über Google zu finden. ;-)

Schöne Grüße aus München

Laszlo
Bastian Lutz
2007-10-25 20:17:37 UTC
Permalink
Hallo Lazlo!
Post by Lazlo Lebrun
Post by Bastian Lutz
Spaetestens aber mit den von mir genannten Stichwoertern sollte er was
finden.
Das stimmt. Mit "traffic shaping" kommt man schnurgerade zum Ziel und
hätte dann alles über den Leaky-Bucket-Algorithmus nachlesen können.
Bei mir sind unter den ersten 10 Ergebnissen auch AVM und mind. ein
Hersteller einer entspr. Software. Ausserdem hast du ganz offensichtlich
nicht in deinem Router-Handbuch nachgeschaut (woher soll ich wissen, ob
und welchen Router du hast?).

[...]
Post by Lazlo Lebrun
Ich hatte 12 (zwölf) Minuten später von Michael genau die Antwort
bekommen, die mir *sofort* geholfen hat.
Eher ein Zufallstreffer. Das bringt naemlich nichts, wenn du noch mehr
Rechner an der Leitung haengen hast, die den Upstream beanspruchen und
die du nicht beeinflussen kannst. Aber leider waren deine Infos viel zu
duerftig. Lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen. Wenn du Hilfe
willst, musst du auch mithelfen.
Post by Lazlo Lebrun
Post by Bastian Lutz
PS: Die Loesung aus dem anderen Posting mit dem verringerten Upload
ist IMHO nur ein Workaround, da a) es nicht das eigentliche Problem
loest.
Eigentlich sollte ich mich jetzt schämen, genau damit keinen Probleme
mehr zu haben, und müsste jetzt statt wieder einen flotten Transfer zu
genießen, ausführlich die IP Technologie so studieren, dass ich jeden
einzelnen Paket 100% selbst optimieren kann.
Also in meinem Router war das schon standardmaessig aktiv, hab nicht
einmal ein Haekchen setzen muessen. Und alle anderen, die ich kenne und
zum grossen Teil keine Ahnung von sowas haben, hatten auch kein Problem,
obwohl sie von IP praktisch keine Ahnung haben.
Post by Lazlo Lebrun
Post by Bastian Lutz
(dass ACKs bevorzugt werden sollten) und b) man nicht in jedem
Programm die Upload-Rate einstellen kann bzw. ich nicht weiss, ob die
Programme, die bei ihm dieses Problem verursachen, das koennen.
Das kannst du aber gerne selber eruieren: Handbücher zu Filezilla sind
leicht über Google zu finden. ;-)
Wir sind in einer Netzwerk-_Hardware_-Gruppe (de.comm.technik.dsl waere
evtl. sogar passender) und ich habe den Thread nicht eroeffnet. Zudem
hat mich mein erster Versuch mit "upstream bremst downstream aus" sofort
mit dem ersten Ergebnis zu passenden Antworten gebracht. Sind diese
Woerter so abwegig? Der Fragesteller in dem ersten Ergebnis hat die
Woerter "Upstream" und "Downstream" in seiner Frage uebrigens auch
verwendet.
Zudem hast du nichts ueber deine Hardware erzaehlt, also ob du z. B.
einen Router hast oder das DSL-Modem direkt betreibst. Je nach Situation
sind die Loesungen unterschiedlich und warum soll ich die in einem
mehrseitigen Posting dir alle zusammenschreiben?
Leider gibt es Leute, die sich am liebsten die Handbuecher von den
Leuten hier vorlesen lassen wuerden, weil sie selbst zu faul dafuer sind
und alles auf dem silbernen Tablett geliefert haben wollen. Sowas hat
kostenlose Hilfe einfach nicht verdient. Es gibt genuegend Fachhaendler
(ich meine nicht Kistenschieber) mit Personal, die gegen Bezahlung sogar
zum Fragenden nach Hause kommen und gleich alles erledigen.
Wenn du als Newbie (ist zumindest in meinem Newsreader wohl dein
einziger Thread hier in der Gruppe) lieber keine Antwort willst, schreib
das doch.
Ich bin ja auch manchmal irgendwo in einer Gruppe neu. Da beschreibe ich
kurz, was ich schon versucht habe, um das Problem selber zu loesen (also
z. B. Google-Suche nach ...) und ich moser die Leute nicht an, wenn sie
mir derartige Hinweise kostenlos geben, insb. wenn sie schnell antworten.

Bastian Lutz
--
Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.
Lazlo Lebrun
2007-10-27 09:16:21 UTC
Permalink
Post by Bastian Lutz
Hallo Lazlo!
Hallo Lutz!
Post by Bastian Lutz
Post by Lazlo Lebrun
Ich hatte 12 (zwölf) Minuten später von Michael genau die Antwort
bekommen, die mir *sofort* geholfen hat.
Eher ein Zufallstreffer. Das bringt naemlich nichts, wenn du noch mehr
Rechner an der Leitung haengen hast...
...habe ich nicht. Und habe übrigens kein Problem mehr.
KISS
Post by Bastian Lutz
und ich moser die Leute nicht an, wenn sie
mir derartige Hinweise kostenlos geben, insb. wenn sie schnell antworten.
Habe ich Michael angemosert?
Ich habe auch nicht den Eindruck, dass ich Dich, Lutz angemosert hätte.

Wenn du das Gefühl hast, tut es mir Leid, es war keine Absicht.
Ich möchte allerdings -auch in einer Hardware Gruppe- sagen dürfen, das
ganz einfache Lösungen -auch wenn sie keine universelle Gültigkeit
haben- verdammt sexy sind.

Laszlo
Walter Schmidt
2007-10-25 22:44:31 UTC
Permalink
Post by Bastian Lutz
PS: Die Loesung aus dem anderen Posting mit dem verringerten Upload ist
IMHO nur ein Workaround, da a) es nicht das eigentliche Problem loest
(dass ACKs bevorzugt werden sollten)
...und genau da schließe ich meine Frage an:

Welche Router können ACK-Pakete priorisieren?

Bisher kenne ich das nur von den Fritzboxen und von der
Tomato-Firmware.

Gegenbeispiel: DD-WRT, oder die Software des Siemens CL-040.
Da kann man zwar bestimmte Anwendungen bzw Protokolle in der
Priorität beeinflussen, aber eben _nicht_ ACK-Paketen unabhängig
vom Protokoll die höchste Priorität zuweisen.
--
Walter
Heiko Nocon
2007-10-26 05:04:17 UTC
Permalink
Post by Walter Schmidt
Welche Router können ACK-Pakete priorisieren?
IPCOP mit Traffic-Shape-Erweiterung. Das kann noch viel mehr leisten als
nur die Priorisierung von ACK-Paketen.
Jens Peter Moeller
2007-10-29 13:58:36 UTC
Permalink
Post by Walter Schmidt
Post by Bastian Lutz
PS: Die Loesung aus dem anderen Posting mit dem verringerten Upload ist
IMHO nur ein Workaround, da a) es nicht das eigentliche Problem loest
(dass ACKs bevorzugt werden sollten)
Welche Router können ACK-Pakete priorisieren?
http://www.fli4l.de mit OPT_QOS


Gruß
JPM

Michael Futtermenger
2007-10-24 19:14:54 UTC
Permalink
Post by Lazlo Lebrun
ist es normal, dass mit TDSL wenn eine größere Datei (über Filezilla)
hochgeladen wird, der Downstream *extrem* träge wird?
Die Bandbreite steht doch noch fast zu 95% zur Verfügung!
Hallo

Stimmt, Bandbreite steht zur Verfügung. Aber ein Download braucht auch
Upstream-Kapazität, um z. B. mitzuteilen, dass das letzte Paket
angekommen ist und das nächste gesendet werden kann. (stark vereinfacht
gesproch äh geschrieben)

Du könntest 5 bis 10% des Upstreams dafür reduzieren, dann sollte auch
der Download flüssig laufen.

Michael
Lazlo Lebrun
2007-10-24 19:23:24 UTC
Permalink
Post by Michael Futtermenger
Post by Lazlo Lebrun
ist es normal, dass mit TDSL wenn eine größere Datei (über Filezilla)
hochgeladen wird, der Downstream *extrem* träge wird?
Die Bandbreite steht doch noch fast zu 95% zur Verfügung!
Hallo
Stimmt, Bandbreite steht zur Verfügung. Aber ein Download braucht auch
Upstream-Kapazität, um z. B. mitzuteilen, dass das letzte Paket
angekommen ist und das nächste gesendet werden kann. (stark vereinfacht
gesproch äh geschrieben)
Du könntest 5 bis 10% des Upstreams dafür reduzieren, dann sollte auch
der Download flüssig laufen.
Michael
Klasse! klappt bestens.
Danke Michael.

Laszlo
Paul Muster
2007-10-25 19:11:22 UTC
Permalink
Post by Lazlo Lebrun
ist es normal, dass mit TDSL wenn eine größere Datei (über Filezilla)
hochgeladen wird, der Downstream *extrem* träge wird?
Die Bandbreite steht doch noch fast zu 95% zur Verfügung!
Kann man was dagegen unternehmen?
Jo.

http://www.heise.de/netze/artikel/97619/0


mfG Paul
Lazlo Lebrun
2007-10-27 09:24:22 UTC
Permalink
Post by Paul Muster
Post by Lazlo Lebrun
ist es normal, dass mit TDSL wenn eine größere Datei (über Filezilla)
hochgeladen wird, der Downstream *extrem* träge wird?
Die Bandbreite steht doch noch fast zu 95% zur Verfügung!
Kann man was dagegen unternehmen?
Jo.
http://www.heise.de/netze/artikel/97619/0
Vielen Dank Paul, die Erklärungen sind sehr detailliert und erstaunlich
gut verständlich für nicht-eingeweihte.
ich habe mir in Artikel in den Bookmarks gespeichert, falls ich es
einmal brauche.
Schöne Grüße
Laszlo
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...