Discussion:
TP-Link Wlan-Verteiler
(zu alt für eine Antwort)
Rudolf Harras
2017-06-16 12:15:44 UTC
Permalink
Raw Message
Ich habe da so ein TP-Link set, bestehend aus TL-PA4010 und TL-WPA4220.

Zwei Fragen dazu:

1. Es geht darum, das WLAN in einem Haus zu erweitern. Ich wollte zunächsten den
TL-WPA4220 als WLAN-Repeater einstellen, aber in Verbindung mit dem TL-PA4010
wird nun das Signal vom Router über die Steckdose an den TL-WPA4220 geschickt.

Ist das nicht ohnehin von der Geschwindigkeit die bessere Lösung? Es scheint
alles einwandfrei zu funktionieren.

2. Irgendwie ist mir nicht klar wie man dieses Ding einstellt. Auf der Tp-Link
seite finde ich seine Software dafür (tpPLC_Utility_Windows), mit der kann man
aber so gut wie gar nichts - nicht mal das WLAN umbenennen.

Ich möchte aber das WLAN umbenennen und eigentlich mit dem Router
synchronisieren, so dass es nicht zwei verschiedene Netze im Haus gibt.

Wsa empfehlt ihr?
Bastian Lutz
2017-06-16 15:07:19 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Rudolf!
Post by Rudolf Harras
Ich habe da so ein TP-Link set, bestehend aus TL-PA4010 und TL-WPA4220.
1. Es geht darum, das WLAN in einem Haus zu erweitern. Ich wollte zunächsten den
TL-WPA4220 als WLAN-Repeater einstellen, aber in Verbindung mit dem TL-PA4010
wird nun das Signal vom Router über die Steckdose an den TL-WPA4220 geschickt.
Ist das nicht ohnehin von der Geschwindigkeit die bessere Lösung? Es scheint
alles einwandfrei zu funktionieren.
2. Irgendwie ist mir nicht klar wie man dieses Ding einstellt. Auf der Tp-Link
seite finde ich seine Software dafür (tpPLC_Utility_Windows), mit der kann man
aber so gut wie gar nichts - nicht mal das WLAN umbenennen.
Ich möchte aber das WLAN umbenennen und eigentlich mit dem Router
synchronisieren, so dass es nicht zwei verschiedene Netze im Haus gibt.
Vermute folgendes: Das PLC-Utility ist _nur_ fuer alles was mit der
PLC-Verbindung an sich zutun hat! Der WLAN-AP ist logisch betrachtet nur
ein Geraetchen, was irgendwo im LAN haengt. Vermute, dass du die IP von
de WLAN-AP herausfinden musst zwecks Konfiguration z. B. ueber
Webinterface (gescheite Router zeigen z. B. an, was deren DHCP-Server so
treibt). Evtl. findest du dann was auf der Herstellerseite.
Repeater (falls das Ding in dem Modus ist) geben uebrigens nur das
WLAN-Signal weiter, die muessen nur mit dem AP gekoppelt werden, aber
der Rest wie WLAN-Name und Schluessel ist den Repeatern egal, sie
reichen einfach alles durch und der AP selbst sagt dann "ja" oder "nein".

Bastian Lutz

PS: Dir ist klar, dass beim WPA4220 und PA4010 die Fast-Ethernet-Buchsen
zum Flaschenhals werden koennen?
--
Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.
Rudolf Harras
2017-06-19 12:45:48 UTC
Permalink
Raw Message
Hi!
Post by Bastian Lutz
Vermute, dass du die IP von
de WLAN-AP herausfinden musst zwecks Konfiguration z. B. ueber
Webinterface
Ok, werde ich bei gelegenheit mal probieren.
Post by Bastian Lutz
Repeater (falls das Ding in dem Modus ist) geben uebrigens nur das
WLAN-Signal weiter, die muessen nur mit dem AP gekoppelt werden, aber
der Rest wie WLAN-Name und Schluessel ist den Repeatern egal, sie
reichen einfach alles durch und der AP selbst sagt dann "ja" oder "nein".
Ja, das hätte ich eigentlich gerne so kunfiguriert dass man im gesamten Haus die
gleiche SSID mit gleichem Passwort hat.
Und da ist jetzt die Frage ob das nur im Repeater-Modus geht, oder ob ich das
auch machen kann wenn ich über das Stromkabel fahre. Und ob es dann reicht
einfach die gleichen Daten einzustellen, oder ob sonst noch etwas zu beachten ist.
Post by Bastian Lutz
PS: Dir ist klar, dass beim WPA4220 und PA4010 die Fast-Ethernet-Buchsen
zum Flaschenhals werden koennen?
Ja, aber beim Geschwindigkeitstest merkt man nichts davon.
Oder meinst du noch etwas anderes?
Schorsch
2017-06-19 15:17:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Rudolf Harras
Hi!
Post by Bastian Lutz
Vermute, dass du die IP von
de WLAN-AP herausfinden musst zwecks Konfiguration z. B. ueber
Webinterface
Ok, werde ich bei gelegenheit mal probieren.
Post by Bastian Lutz
Repeater (falls das Ding in dem Modus ist) geben uebrigens nur das
WLAN-Signal weiter, die muessen nur mit dem AP gekoppelt werden, aber
der Rest wie WLAN-Name und Schluessel ist den Repeatern egal, sie
reichen einfach alles durch und der AP selbst sagt dann "ja" oder "nein".
Ja, das hätte ich eigentlich gerne so kunfiguriert dass man im gesamten Haus die
gleiche SSID mit gleichem Passwort hat.
Und da ist jetzt die Frage ob das nur im Repeater-Modus geht, oder ob ich das
auch machen kann wenn ich über das Stromkabel fahre. Und ob es dann reicht
einfach die gleichen Daten einzustellen, oder ob sonst noch etwas zu beachten ist.
TP-Link kenne ich nicht, aber ich betreibe einen FRITZ!Powerline 546E
der genau das macht. Da kann man das W-Lan auf die gleiche SSID
einstellen und das gleiche Passwort eingeben und voila, gleiches netz,
gleiche Anmeldung, man marschiert durchs Haus und hat über all W-Lan.
Rudolf Harras
2017-06-25 18:53:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Schorsch
TP-Link kenne ich nicht, aber ich betreibe einen FRITZ!Powerline 546E
der genau das macht. Da kann man das W-Lan auf die gleiche SSID
einstellen und das gleiche Passwort eingeben und voila, gleiches netz,
gleiche Anmeldung, man marschiert durchs Haus und hat über all W-Lan.
Die Frage ist: Muss der Router/Access Point das erkennen, das er sozusagen
gekoppelt ist, oder ist das egal und es reicht einfach die gleiche SSID?

Denn ein Repeater schaltet sich dann zum Beispiel ja auch auf die gleiche Frequenz.
Loading...