Discussion:
Owncloud mit Fritzbox?
(zu alt für eine Antwort)
Micha Kuehn
2017-01-04 10:09:30 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

ich würde gerne meine Dropbox nach Hause verlegen und überlege darum,
eine Owncloud einzurichten.

Nun habe ich eine Fritzbox (7490), die auch eine eigene Cloudlösung
anbietet. Nachdem ich mich aber versucht habe, darüber zu informieren,
scheint es nicht das zu sein, was ich wünsche: Ich hätte gerne eine
automatische Synchronisierung mit einem lokalen Ordner auf meinem
Rechner. Diese Synchronisierung soll auf zwei Systemen laufen, unter
Windows und Linux.

Darum habe ich jetzt die Idee, an die Fritzbox einen Raspberry Pi (2.
Generation, ist vorhanden) anzuschließen, daran eine Festplatte.

Diverse Youtube-Videos zum Thema Owncloud mit Raspi existieren.

Aber diese Videos haben noch nicht meine folgenden Frage beantwortet:

- wie sinnvoll ist diese Idee?
- wie kann ich dann vom Internet aus auf die Cloud zugreifen?

Falls ich in einer völlig falschen Gruppe gelandet bin, wäre ich dankbar
für einen Hinweis auf eine besser passende oder auf das passende Webforum.

Liebe Grüße und ein gutes, neues Jahr,
Micha
--
Überlegen: Wer denken kann, ist klar im Vorteil.
(Der Postillon)
Bastian Lutz
2017-01-04 13:54:12 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Micha!
Post by Micha Kuehn
ich würde gerne meine Dropbox nach Hause verlegen und überlege darum,
eine Owncloud einzurichten.
Nun habe ich eine Fritzbox (7490), die auch eine eigene Cloudlösung
anbietet. Nachdem ich mich aber versucht habe, darüber zu informieren,
scheint es nicht das zu sein, was ich wünsche: Ich hätte gerne eine
automatische Synchronisierung mit einem lokalen Ordner auf meinem
Rechner. Diese Synchronisierung soll auf zwei Systemen laufen, unter
Windows und Linux.
Darum habe ich jetzt die Idee, an die Fritzbox einen Raspberry Pi (2.
Generation, ist vorhanden) anzuschließen, daran eine Festplatte.
Diverse Youtube-Videos zum Thema Owncloud mit Raspi existieren.
Und sicher auch div. Anleitungen in Textform, die moeglw. ausfuehrlicher
sind ;-)
Post by Micha Kuehn
- wie sinnvoll ist diese Idee?
Kommt drauf an welche Datenuebertragungsrate/Useranzahl zur HVStd. du
erwartest. Such mal evtl. im Internet nach "owncloud performance". Ggf.
z. B. um "raspi" oder so ergaenzen.
Post by Micha Kuehn
- wie kann ich dann vom Internet aus auf die Cloud zugreifen?
Genauso wie wenn du OwnCloud auf einem herkoemml. Rechner installierst?!
Wird doch sicher auf der Owncloud-Webseite beschrieben sein, was es da
so gibt (wasweissich, Web-Interface, Web-DAV, App, ...).
Post by Micha Kuehn
Falls ich in einer völlig falschen Gruppe gelandet bin, wäre ich dankbar
für einen Hinweis auf eine besser passende oder auf das passende Webforum.
Foren zu Raspi bzw. OwnCloud gibt's nicht?! Auf jeden Fall ist OwnCloud
eine Software-Loesung, daher ist de.comp.hardware.* schon mal nicht so
passend. Kann dir aber nicht versprechen, dass es im Usenet entspr.
Gruppen gibt (evtl. bei den Linux/Unix-Serverdiensten?) bzw. wenn es sie
gibt, dass dort ausreichend Leute unterwegs sind...

Bastian Lutz
--
Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.
Arno Welzel
2017-01-04 22:10:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Micha Kuehn
ich würde gerne meine Dropbox nach Hause verlegen und überlege darum,
eine Owncloud einzurichten.
Nun habe ich eine Fritzbox (7490), die auch eine eigene Cloudlösung
anbietet. Nachdem ich mich aber versucht habe, darüber zu informieren,
Cloud? Habe ich was übersehen? Bisher habe ich nur die NAS-Funktion dort
gesehen, die aber mit der lahmen USB-Anbindung nicht wirklich sinnvoll ist.
Post by Micha Kuehn
scheint es nicht das zu sein, was ich wünsche: Ich hätte gerne eine
automatische Synchronisierung mit einem lokalen Ordner auf meinem
Rechner. Diese Synchronisierung soll auf zwei Systemen laufen, unter
Windows und Linux.
Darum habe ich jetzt die Idee, an die Fritzbox einen Raspberry Pi (2.
Generation, ist vorhanden) anzuschließen, daran eine Festplatte.
Diverse Youtube-Videos zum Thema Owncloud mit Raspi existieren.
- wie sinnvoll ist diese Idee?
Ganz ehrlich?

Wenn Du wenig bis keine Erfahrung mit sowas hast und deine Kenntnisse
zur Installation von Owncloud nur aus Anleitungsvideos beziehst - gar nicht.

Wenn Du es dennoch machen willst: die Einrichtung alleine reicht ja
nicht. Du solltest auch regelmäßig Updates installieren und eine
Sicherung von dem ganzen Zeug machen.
Post by Micha Kuehn
- wie kann ich dann vom Internet aus auf die Cloud zugreifen?
Per DynDNS-Dienst der Fritz!Box einen öffentlich erreichbaren
Domainnamen geben (also bei einem entsprechenden Anbieter einen Account
anlegen und einen Namen aussuchen, der noch frei ist) und Port 80 auf
den Raspi mit Owncloud weiterleiten. Sinnvoll wäre aber aus
Sicherheitsgründen, wenn der Raspi auch HTTPS kann, dann wäre es Port 443.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
https://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
Micha Kuehn
2017-01-05 10:39:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arno Welzel
Wenn Du es dennoch machen willst: die Einrichtung alleine reicht ja
nicht. Du solltest auch regelmäßig Updates installieren und eine
Sicherung von dem ganzen Zeug machen.
Updates: klar!
Sicherung: Meinst du nicht, dass es genügt, dass ich eine Sicherung auf
meinem großen Rechner habe? Prinzipiell habe ich die Daten doch immer an
drei Orten:
- auf meinem großen Rechner,
- auf dem Laptop,
- in der Cloud, die dann auch eine Festplatte zu Hause wäre.

Wie würdest du die Sicherung bewerkstelligen?

Nett bei Dropbox ist die Möglichkeit, 300 Tage lang auf gelöschte
Dateien und alte Versionen zugriefen zu können. Ob sowas mit OwnCloud
auch geht, weiß ich noch nicht.

Micha
--
Überlegen: Wer denken kann, ist klar im Vorteil.
(Der Postillon)
Arno Welzel
2017-01-07 13:57:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Micha Kuehn
Post by Arno Welzel
Wenn Du es dennoch machen willst: die Einrichtung alleine reicht ja
nicht. Du solltest auch regelmäßig Updates installieren und eine
Sicherung von dem ganzen Zeug machen.
Updates: klar!
Sicherung: Meinst du nicht, dass es genügt, dass ich eine Sicherung auf
meinem großen Rechner habe? Prinzipiell habe ich die Daten doch immer an
- auf meinem großen Rechner,
- auf dem Laptop,
- in der Cloud, die dann auch eine Festplatte zu Hause wäre.
Es kommt darauf an, was DU als "Sicherung" betrachtest. Wenn Du OwnCloud
selbst im Fall eines Defekts lauffähig haben willst, musst Du auch die
MySQL-Datenbank von OwnCloud etc. mitsichern.
Post by Micha Kuehn
Wie würdest du die Sicherung bewerkstelligen?
backup2l mit passenden pre-/post-Scripten für Datenbank und Webserver.
Post by Micha Kuehn
Nett bei Dropbox ist die Möglichkeit, 300 Tage lang auf gelöschte
Dateien und alte Versionen zugriefen zu können. Ob sowas mit OwnCloud
auch geht, weiß ich noch nicht.
AFAIK nicht. Dafür wäre eher Seafile geeignet, was intern Git verwendet
und so eine quasi unendlich lange Historie vorhalten kann.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
https://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
Loading...