Discussion:
Switch mit USB-Anschluss?
(zu alt für eine Antwort)
Heiko Wetteborn
2017-03-31 17:52:10 UTC
Permalink
Raw Message
Hi Leute,

gibt es sowas?
Gibt es ein Ethernetswitch mit mind. 8 Ethernetports und einer
USB-Schnittstelle, an der z. B. ein Drucker oder eine HDD gestöpselt und
im LAN erreichbar ist?

Oder muss ich dafür auf einen Router zurückgreifen?

Problemstellung:
Der Hauptrouter, der den Zugang ins Internet bereitstellt, steht aus
technischen Gründen auf dem Dachboden. Er stellt ein WLAN und 4
Ethernetports zur Verfügung.
Ich habe ein Ethernetkabel vom Dachboden eine Etage tiefer ins Büro
gelegt und im Moment an einen Router, der als WLAN Accesspoint
konfiguriert ist, gestöpselt. Leider hat dieser Accesspoint nur 4
Ethernetports, von denen bereits einer belegt ist. An diesen Router
sollen aber noch weitere Geräte via Kabel gestöpselt werden, nämlich 2
Rechner, 2 Drucker und eine USB-Festplatte. Es ist also ein LAN-Port zu
wenig vorhanden. Und ich möchte kein 2. Kabel vom Dachboden ins Büro
legen müssen.


In Kürze soll dieser Router in die Gästewohnung und ein eigenes WLAN zur
Verfügung stellen. Der ist dann ebenfalls als AP konfiguriert.
Jetzt bin ich also auf der Suche nach einem Switch, den ich ins Büro
stellen kann, um dort alle Rechner via Kabel anzuschließen. Nur was ist
mit der USB-Platte, die ebenfalls via LAN erreichbar sein sollte? Ich
überlegte mir schon, sie an einen der Rechner dauerhaft anzuschließen,
aber dann müsste dieser Rechner ebenfalls ständig laufen. Das wäre also
aus Kostengründen keine Alternative.

Gruß
Heiko
Shinji Ikari
2017-03-31 18:50:52 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag
Post by Heiko Wetteborn
gibt es sowas?
Ja.
Post by Heiko Wetteborn
Gibt es ein Ethernetswitch mit mind. 8 Ethernetports und einer
USB-Schnittstelle, an der z. B. ein Drucker oder eine HDD gestöpselt und
im LAN erreichbar ist?
IMHO: Nein.
Aber der Markt ist gross und vielleicht gibt es ja doch den Switch mit
USB NAS+Printserverfunktion, den ich nur noch nicht kenne.
Post by Heiko Wetteborn
Oder muss ich dafür auf einen Router zurückgreifen?
Oder sonst ein geeignetes Geraet (Drukcerserver, Medienserver, etc...)
Das. was Du beschrieben hast sind 2 recht unterschiedliche
Konfigurationen (Pribtserver oder NAS). Nicht viele Geraete der
einfachen Preisklasse sollten beides beherrschen.
Im Ersten Moment haetet ich beispielsweise an meinen TL-PS310U
gedacht, doch ob der auch HDDs ansprechen und bereitstellen kann, habe
ich nie ausprobiert. Ich nutze ihn als Printserver fuer meinen MuFu.
Post by Heiko Wetteborn
Der Hauptrouter, der den Zugang ins Internet bereitstellt, steht aus
technischen Gründen auf dem Dachboden. Er stellt ein WLAN und 4
Ethernetports zur Verfügung.
Ich habe ein Ethernetkabel vom Dachboden eine Etage tiefer ins Büro
gelegt und im Moment an einen Router, der als WLAN Accesspoint
konfiguriert ist, gestöpselt. Leider hat dieser Accesspoint nur 4
Ethernetports, von denen bereits einer belegt ist. An diesen Router
sollen aber noch weitere Geräte via Kabel gestöpselt werden, nämlich 2
Rechner, 2 Drucker und eine USB-Festplatte. Es ist also ein LAN-Port zu
wenig vorhanden. Und ich möchte kein 2. Kabel vom Dachboden ins Büro
legen müssen.
Drucker mit LAN/WLAN Schnittstelle koennen die Portproblematik
entspannen (billiger ist aber ein neuer bzw. zusaetzlicher Siwtch).

HDDs mit USB und NAS-Funktion gibt es auch. Abernativ einen
Medienserver (NAS mit USB Schnittstell eoder so) auch an Ethernet
anschliessen.
Post by Heiko Wetteborn
In Kürze soll dieser Router in die Gästewohnung und ein eigenes WLAN zur
Verfügung stellen. Der ist dann ebenfalls als AP konfiguriert.
Jetzt bin ich also auf der Suche nach einem Switch, den ich ins Büro
stellen kann, um dort alle Rechner via Kabel anzuschließen.
8 Portswitche kosten nicht wirklich viel.
Post by Heiko Wetteborn
Nur was ist
mit der USB-Platte, die ebenfalls via LAN erreichbar sein sollte?
Du suchst ein Gerat, welches ungefaer das sein sollte:
https://www.reichelt.de/NAS-Zubehoer/DIGITUS-DN7023-1/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=6846&ARTICLE=97978
DIGITUS Nano NAS Server für USB-HDD
Bastian Lutz
2017-04-01 08:30:00 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Heiko!
Post by Heiko Wetteborn
Ich habe ein Ethernetkabel vom Dachboden eine Etage tiefer ins Büro
gelegt und im Moment an einen Router, der als WLAN Accesspoint
konfiguriert ist, gestöpselt. Leider hat dieser Accesspoint nur 4
Ethernetports, von denen bereits einer belegt ist. An diesen Router
sollen aber noch weitere Geräte via Kabel gestöpselt werden, nämlich 2
Rechner, 2 Drucker und eine USB-Festplatte. Es ist also ein LAN-Port zu
wenig vorhanden. Und ich möchte kein 2. Kabel vom Dachboden ins Büro
legen müssen.
Lieber ein NAS kaufen, wenn der Router keinen USB-Port fuer sowas hat
bzw. nicht perfomant genug ist bzw. man die Platte nicht zum Router
stellen kann.

Bastian Lutz
--
Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.
Tim Ritberg
2017-04-01 21:24:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bastian Lutz
Hallo Heiko!
Lieber ein NAS kaufen, wenn der Router keinen USB-Port fuer sowas hat
bzw. nicht perfomant genug ist bzw. man die Platte nicht zum Router
stellen kann.
Bastian Lutz
Wäre doch eine prima Aufgabe für einen RaspPi.

Tim
Hergen Lehmann
2017-04-01 22:10:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Tim Ritberg
Post by Bastian Lutz
Lieber ein NAS kaufen, wenn der Router keinen USB-Port fuer sowas hat
bzw. nicht perfomant genug ist bzw. man die Platte nicht zum Router
stellen kann.
Wäre doch eine prima Aufgabe für einen RaspPi.
Da sich dort der (einzige) Ethernet-Port und die USB-Ports einen
gemeinsamen, nur USB2-fähigen Controller teilen müssen, ist das so
ziemlich die unzweckmäßigste Plattform für den Anwendungsfall
"USB-Platte an Netzwerk", die derzeit auf dem Markt ist. :-P

Hergen

Loading...