Discussion:
Windows als Router
(zu alt für eine Antwort)
Rudolf Harras
2017-06-03 14:22:57 UTC
Permalink
Raw Message
Ich habe einen Linksys WRT54G, der als Access Point eingestellt ist (weil er an
einer Fritzbox hängt).

Nun ist die Fritzbox kaputt und ich hab an meinem PC ein Internet per mobilem
USB-Modem.

Nun die Frage: Wie kann ich das über meinen Linksys verteilen (ohne dort
möglichst viel umstellen zu müssen)?

Ich habe auf im Windows die Internet-Freigabe eingerichtet, allerdings sagt die
Ethernet-Verbindung zum Router "nicht identifiziertes Netzwerk", und ich weiß
auch nicht über welche IP-Adresse ich auf den Router komme.

Habe auch probiert das Ethernet-Kabel vom PC wahlweise am LAN oder Internet-Port
des Linksys anzustecken.
Kay Martinen
2017-06-03 16:08:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Rudolf Harras
Ich habe einen Linksys WRT54G, der als Access Point eingestellt ist (weil er an
einer Fritzbox hängt).
Hat der eine Feste IP-Adresse und wenn ja welche?
Post by Rudolf Harras
Nun ist die Fritzbox kaputt und ich hab an meinem PC ein Internet per mobilem
USB-Modem.
Hast du die Fritzbox noch eingeschaltet oder ist sie aus und abgeklemmt?
Post by Rudolf Harras
Nun die Frage: Wie kann ich das über meinen Linksys verteilen (ohne dort
möglichst viel umstellen zu müssen)?
Mindestens Defaultroute und dns-server müsstest du wohl um stellen.
Post by Rudolf Harras
Ich habe auf im Windows die Internet-Freigabe eingerichtet, allerdings sagt die
Ethernet-Verbindung zum Router "nicht identifiziertes Netzwerk", und ich weiß
auch nicht über welche IP-Adresse ich auf den Router komme.
Schlecht. Die kannst du in den Adapter-eigenschaften aber raus finden.

Der Linksys ist eigentlich AUCH ein Router, ebenso die Fritzbox. Und
dein Windows-PC mit Internet-freigabe nun auch. Welchen meinst du also
nun oben?
Post by Rudolf Harras
Habe auch probiert das Ethernet-Kabel vom PC wahlweise am LAN oder Internet-Port
des Linksys anzustecken.
M.W. kann man den mit Original-Fw sinnvoll nur über den LAN-Port als AP
nutzen. Und, dein Windows sollte eine Feste IP-Adresse benutzen die du
dem Linksys - vor allem aber den daran hängenden Geräten als
Defaultroute und warscheinlich auch als DNS-Server angeben musst.

Ich hab nie mit der internet-freigabe gespielt, die müsste aber einen
dhcp-server mit bringen um obiges zu erreichen. Die Fritzbox hat einen,
aber wenn sie kaputt und aus ist liefert der keine adressen mehr. Der
Linksys hat auch einen, aber nur für die LAN und WLAN-Seite.

Kommt also insgesamt drauf an was du wie genau eingestellt hast. Leider
fehlen diese Informationen so das dir nicht weiter geholfen werden kann.

Kay
Rudolf Harras
2017-06-04 01:42:52 UTC
Permalink
Raw Message
Habe die Lösung gefunden:
Ich habe beide Internetverbindungen anklicken und auf "Verbindung überbrücken"
klicken müssen!
Kay Martinen
2017-06-04 11:21:31 UTC
Permalink
Raw Message
Da wäre ich mir an deiner Stelle nicht so sicher.
Post by Rudolf Harras
Ich habe beide Internetverbindungen anklicken und auf "Verbindung überbrücken"
klicken müssen!
Dieses Überbrücken habe ich eigentlich immer eher als eine "Bridge"
verstanden - und nicht mehr. Damit hast du evtl. die Internetfreigabe
auf deinem Windows-PC lahmgelegt. Ich weiß allerdings nicht welche
Verbindungen du genau hast - und welche du überbrückt hast.

Aber ich kann mich auch irren denn mit diese Freigabe und dem
Überbrücken musste ich nie rum spielen. Hab ich auch nicht vor.

Wenn man für alles Feste IP-Adressen setzt könnte das evtl. sogar
irgendwie funktionieren, vermute ich. Ob da dann aber noch eine Firewall
zum Internet hin existent ist solltest du noch dringend raus finden.
Entsprechende Test-Seiten existieren. Zum Beispiel bei Heise. Suche mal
in den seiten der c't nach "router-check" und windows.


Kay
Rudolf Harras
2017-06-16 12:11:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Kay Martinen
Dieses Überbrücken habe ich eigentlich immer eher als eine "Bridge"
verstanden - und nicht mehr. Damit hast du evtl. die Internetfreigabe
auf deinem Windows-PC lahmgelegt. Ich weiß allerdings nicht welche
Verbindungen du genau hast - und welche du überbrückt hast.
Doch, das hat alles geklappt. Internet am PC und auch das Internet über den
Linksys (der als Access Point konfiguriert ist).

Wenn ich hingegen die Verbindung nur freigegeben habe, dann hat sie nur am PC
geklappt.
Post by Kay Martinen
Ob da dann aber noch eine Firewall
zum Internet hin existent ist solltest du noch dringend raus finden.
Entsprechende Test-Seiten existieren. Zum Beispiel bei Heise. Suche mal
in den seiten der c't nach "router-check" und windows.
Danke, guter Tipp. Das war auch meine Sorge.

Bastian Lutz
2017-06-04 08:31:35 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Rudolf!

X-Post ohne F'up ist doof, ich setze mal...
Post by Rudolf Harras
Ich habe einen Linksys WRT54G, der als Access Point eingestellt ist (weil er an
einer Fritzbox hängt).
Nun ist die Fritzbox kaputt
Die Fritzbox oder das Netzteil? (das waere eine Hardware-Frage)
Das Netzteil kann man rel. einfach ersetzen (bisschen Erfahrung sollte
man aber schon haben, gerade aus den billigen kommt nicht immer die
Spannung raus die draufsteht (recht gut stimmen muss), der Strom muss
reichen und von div. China-Krachern sollte man Abstand nehmen).
Post by Rudolf Harras
und ich hab an meinem PC ein Internet per mobilem
USB-Modem.
Nun die Frage: Wie kann ich das über meinen Linksys verteilen (ohne dort
möglichst viel umstellen zu müssen)?
Ich habe auf im Windows die Internet-Freigabe eingerichtet, allerdings sagt die
Ethernet-Verbindung zum Router "nicht identifiziertes Netzwerk", und ich weiß
auch nicht über welche IP-Adresse ich auf den Router komme.
Habe auch probiert das Ethernet-Kabel vom PC wahlweise am LAN oder Internet-Port
des Linksys anzustecken.
Die sauberste Loesung waere, wenn man den Stick direkt mit dem Router
verbinden koennte. Wie du aber wohl bereits schon festgestellt hast,
gibt's auch Windows-Funktionen, dass der Rechner einerseits als Bridge
zwischen 2 Interfaces arbeitet als auch eine Internetverbindungsfreigabe.

Bastian Lutz
--
Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.
Loading...